Koloskopie (Darmspiegelung)

Mit Hilfe der Spiegelung des unteren Darmtraktes können krankhafte Veränderungen im gesamten Dickdarm und im unteren Teil des Dünndarms direkt in Augenschein genommen und teilweise durch das Endoskop auch direkt behandelt werden. Daher ist sie zur exakten Diagnose oder als Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung noch verborgener Erkrankungen des unteren Darmtraktes, zur Abklärung von Bauchbeschwerden, Gewichtsverlust, Durchfällen und Blutungen wichtig.

Die Koloskopie ist in ihrer Aussagekraft und Leistungsfähigkeit durch keine andere Untersuchung zu ersetzen. Die Untersuchung darf nur von spezialisierten Praxen wie der unseren durchgeführt werden, da wir die strengen fachärztlichen, apparativen und hygienetechnischen Anforderungen erfüllen. Unsere Praxis wird regelmäßig auf Einhaltung der Anforderungen geprüft.

Ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit Ihrer Untersucherin/ Ihrem Untersucher über der Untersuchung und die notwendige Vorbereitung erfolgt an einem separaten Termin. Hier haben Sie auch Gelegenheit, bei Verständnisschwierigkeiten nachzufragen und sich alles genau erklären zu lassen


Unsere Technik

Das Koloskop ist ein manuell steuerbares optisches Gerät von gut 1,2 m Länge und gut 1,2 cm Durchmesser mit einer äußerst komplexen technischen Ausstattung. Mit unseren modernen Videokoloskopen können wir gestochen scharfe Bilder des Darmes erhalten, um am Monitor während der Untersuchung sicher beurteilen zu können, ob gut- oder bösartige Veränderungen vorliegen. Darüber hinaus können mit dem Coloskop Gewebeproben genommen werden oder sogar Blutungen im Darm gestillt werden. Auch Vorstufen des Darmkrebses, sogenannte Polypen können während der Untersuchung gezielt und sicher abgetragen werden. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, Befunde fotografisch bzw. videotechnisch festzuhalten.


Wie wird die Koloskopie durchgeführt?

Die Vorbereitung zur Darmspiegelung findet zuhause statt. Sie erhalten ein Darmreinigungsmittel mit eine entsprechenden Anleitung, die Ihnen erläutert, wie Sie die Darmreinigung am effektivsten durchführen. Ein gut gereinigter Darm ist für die Sicherheit, Qualität und Beurteilbarkeit der Koloskopie ganz entscheidend. Deshalb legen wir auch besonderen Wert auf die Art der Vorbereitung. Die Untersuchung wird in der Koloskopieabteilung unserer Praxis durchgeführt. Das Endoskop wird über den mit Betäubungsgel ausgetasteten Enddarm eingeführt und unter Sicht vorsichtig bis zum Übergang von Dünn- zu Dickdarm vorgeführt.

Eine Entnahme von Gewebeproben ist schmerzlos, oft sinnvoll für weitere histologische Untersuchungen. Eine unkomplizierte Darmspiegelung dauert nur etwa 20 Minuten. Selbstverständlich können Sie wählen, ob Sie eine Kurznarkose wünschen. Diese Kurznarkose wirkt rasch und zuverlässig, so dass Sie die Untersuchung im wahrsten Sinne des Wortes „verschlafen“. Mit dem Ende der Untersuchung klingt die Wirkung der Medikation schon wieder ab.

Bitte beachten: Wenn Sie eine Kurznarkose erhalten haben, dürfen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Heimweg nur in Begleitung oder in einem Taxi antreten. Das Führen eines Kraftfahrzeuges nach erfolgter Untersuchung ist am selben Tag nicht erlaubt.

Nach der Untersuchung wird Ihnen in einem Gespräch mit Ihrem Untersucher der Befund erläutert, dies auch in schriftlicher Form als Information an Ihren Hausarzt. Ergebnisse möglicher Gewebeuntersuchungen gehen mit einem weiteren Schreiben direkt an Ihren Hausarzt.